+49 30 – 700 140 385 mail@maralalamdari.de

Die Trennung der Eltern, Eifersucht aufs Geschwisterkind, Versagensangst oder Leistungsdruck – Probleme wie diese kann Kinder und Jugendliche sehr belasten. Solche Konflikte äußern sich häufig in Verhaltensauffälligkeiten. Dazu können Wutanfälle, Unruhe oder Leistungsabfall gehören. Des Weiteren kann es dazu kommen, dass sich das Kinder oder der Jugendliche von der Außenwelt abkapselt, oder Schüchternheit und Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten entstehen.
Wie das Kind oder der Jugendliche mit solchen Situationen umgeht, ist höchst individuell.

Warum kommt es immer häufiger zu Ängsten bei Kindern und Jugendlichen?
Probleme wie diese treten besonders häufig in der Schulzeit, in Umbruchphasen von Kita zur Schule oder auch in der Pubertät auf. Zudem ist das deutsche Schulsystem so ausgelegt, dass Charakterbildung und Sozialtraining zweitrangig sind. Der Fokus besteht aus dem Erbringen von Leistungen wofür die Kinder und Jugendlichen auch noch bewertet werden. Unter diesem Druck leiden sehr viele Kinder und Jugendliche. Einige verlieren dadurch das Vertrauen in sich selbst. Diese Entwicklung habe ich als Coach an Berliner Grundschulen zuhauf beobachtet.

Was bringt ein Kinder- und Jugendcoaching?
Dass sich Sorgen und Ängste bei Kindern so stark im Verhalten äußern, liegt vor allem daran, dass Kinder sehr sensibel sind, aber ihre Gefühle und Gedanken nicht so gut nach Außen kommunizieren können. Viele Eltern wissen deshalb nicht, wie sie sich in so einer Situation verhalten sollen oder wie sie mit dem eigenen Kind umgehen sollen. Sie schwanken zwischen Verständnis und der Angst, dass das Kind den Anschluss verliert. Doch genau diese Sorge kann weiteren Druck aufbauen. Als Coach stehe ich Ihnen in so einer Situation bei. Als dritte Person habe ich einen klaren Blick von außen auf die Situation.

Woran arbeiten wir im Kinder- und Jugendcoaching?
Im Coaching hole ich die Kinder in ihrer eigenen Gefühls- und Gedankenwelt ab. Sie erfahren, wie sie Wünsche, Gefühle oder Sorgen ausdrücken können, sodass sie von Erwachsenen besser verstanden werden. Im Kinder-, und Jugendcoaching bringe ich den Kleinen zudem bei, wie Sie sich besser konzentrieren können, Gelerntes besser abrufen können aber auch wie sie mit Herausforderungen besser umgehen können. Das Kinder-, und Jugendcoaching hilft, ein gutes Selbstbewusstsein aufzubauen, die Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern und ihnen zu zeigen, wie sie schwierigen Situationen managen.

Wie läuft ein Kinder-,und Jugendcoaching bei mir ab?
In einem kostenlosen Erstgespräch lerne ich Kinder und Eltern kennen. Fühlen sie sich aufgehoben bei mir und wünschen eine Zusammenarbeit, wird ein Sitzungsumfang festgelegt. Dieser wird je nach Coachingziel bestimmt.

Mit welchen Methoden arbeite ich im Kinder-, und Jugendcoaching?

Meine Methoden basieren auf dem Training des Instituts für Potentialentfaltung, die sich über Jahre hinweg in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bewährt haben. Die Methoden, die ich im Kinder-und Jugendcoaching anwende, beruhen auf Erkenntnissen der Neuro- und Kognitionswissenschaften, werden aber durch individuelle Gestaltungswege ergänzt. Individualität ist mir sehr wichtig, denn jedes Kind ist anders und verdient deshalb auch einen einzigartigen Ansatz. Im Kinder- und Jugendcoaching gehe ich deshalb auf Ihr Kind ein und hole das Beste aus ihm heraus, sodass es an sich und seine Fähigkeiten glaubt. Diese Arbeit ermöglicht den Kindern endlich wieder das zu tun, was sie tun sollten: eine unbeschwerte Kindheit genießen.